Donnerstag, 30. Juni 2011

Harry Potter und die Kammer des Schreckens von J.K. Rowling


Kurze Inhaltsangabe: 
 
Endlich wieder Schule!!! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und die Erinnerung an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können? [Quelle: lovelybooks.de]

Meinung:

Eines meiner Lieblingsteile und gefällt mir immer wieder zu lesen. Einfach super, wie man immer wieder leicht in die Harry Potter Welt eintauchen kann und alles andere vergessen kann. Ich liebe einfach diese Bücher und werde ich sie noch wenn ich alt bin immer und immer wieder lesen.
Der 2. Teil ist teilweise immer noch ein Kinderbuch, das sich langsam entwickelt, so wie auch Harry Potter. 

Das Buch zu lesen, auch wenn man schon weiß wie alles enden wird, ist wirklich anders als das erste Mal. Einige Sachen werden kurz angesprochen, die in dem anderen Teile dann vorkommen werden, das fällt nur auf, wenn man alle Bänder schon gelesen hat. 

Da ich die Namen und auch die Sachen auf italienisch gewohnt war, war es am Anfang etwas komisch, doch man findet sich gleich wieder zu Recht. Ich verstehe nicht, warum sie in Italien die Namen teilweise ändern mussten, so z.B. heißt Dumbledore auf italienisch Silente (was übersetzt heißen würde der "Stille") oder auch Hermine wird auf italienisch Hermione. Auch die Schulhäuser sind in italienisch angepasst worden, doch da hat es mich nicht so gestört. Ich verstehe ja, das bestimmte Begriffe übersetzt werden müssen, doch direkt die Namen, das wäre nicht nötig gewesen
So nun weiter zu diesem Teil, ich finde wirkich schade, dass in diesem Teil Hermine nicht mehr so viel vorkommt (sie ist und bleibt einfach mein Lieblingscharakter), doch trotzdem bleibt es spannend. Ich liebe die Szene wo Hermine selbst vorschlägt, auch wenn 30 Regeln gebrochen werden, den Verwandlungszaubertrank zu mixen um bei den Slytherins zu lauschen.

Lockhart, der Professor für dunkle Mächte nervt einfach mit seiner Selbstverliebtheit. Ich mag ihn wirklich nicht.
An die Geburtstagsfeier von Nick konnte ich mich gar nicht erinnern und somit war ich überrascht, weil es wirklich lustig war.

Mein Fazit:
Alle Harry Potter Bücher werden die gleichen Punkte bekommen, da auch wenn man sie schon so oft gelesen hat, immer wieder schnell in diese Welt eintauchen kann und man angenehme Stunden verbringen darf.

Also 5 von 5 Herzchen!

Kommentare:

  1. Harry Potter, Harry Potter ♥♥♥ Ah, ich liebe es. Ich werde das Double Feature + Mitternachtspremiere gucken xD *froi*

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll, wollte ich auch zuerst, aber ich schaffe es erst am Samstag 16/07 ins Kino. Ich liebe auch Harry Potter und kann es kaum erwarten, nur mehr 1 Woche!!!!

    AntwortenLöschen